Die Rechtsanwälte und Mitarbeiter der Kanzlei Lexuris Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

 

 

 

Rechtsangelegenheiten sind Vertrauenssache.

 

Eine gründliche Arbeitsweise, ständige, intensive und teilweise auch grenzüberschreitende Fortbildung, insbesondere auf dem Bereich des Arbeits- und Verkehrsrechtes sind für die in der Kanzlei tätigen Rechtsanwälte zur Qualitätssicherung selbstverständlich.

 

Zusammen mit der bei Herrn RA Nitzsche zu verzeichnenden über 15-jährigen Berufserfahrung, fundierten Kenntnissen in den bearbeiteten Rechtsgebieten wird in der Anwaltskanzlei somit eine qualifizierte Bearbeitung Ihrer Anliegen gewährleistet.

 

Nachfolgend finden Sie weitergehende Informationen zu den juristischen Sachbearbeitern und Mitarbeitern der Kanzlei.

 

 

 

Juristische Sachbearbeiter

 

Rechtsanwalt Lars Nitzsche

Rechtsanwalt und Geschäftsführer

Fachanwalt für Arbeitsrecht

Fachanwalt für Verkehrsrecht

Dozent an der Führungsakademie Kehl

Zweiter Vorstand des Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht des Freiburger Anwaltverein e.V.

 

 

Rechtsgebiete

Arbeitsrecht, dt.-fr. Arbeitsrecht, Verkehrsrecht, dt.-fr. Verkehrszivilrecht, Versicherungsrecht, Versicherungsvertragsrecht

 

 

 

Mitgliedschaften Lexuris Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

  • Mitglied der IHK Freiburg

  • Mitglied der AHK Frankreich (Deutsch-Französische Industrie- und Handelskammer)

  • Mitglied der Rechtsanwaltskammer Freiburg

  • Mitglied des CAFA RSO - Deutsch-Französischer Wirtschaftsclub Oberrhein

  • Mitglied des IETL - Institute of European Traffic Law / Instituts für Europäisches Verkehrsrecht Luxemburg

 

Mitgliedschaften RA Nitzsche

  • Mitglied des Deutsch - französischen Juristenvereins (DFJ)
  • Mitglied der Association des Juristes Francais et Allemands (AJFA)
  • Mitglied im Deutschen Anwaltsverein (DAV)
  • Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft Arbeitsrecht des Freiburger Anwaltverein e.V.
  • ehemals Mitglied im deutsch-französischen Wirtschaftsclub (Club d'affaires franco-allemand du Bade-Wurtemberg e.V.)
  • Mitglied in der AFAL - Association des Frontaliers d'Alsace Lorraine (zu eigenen Fortbildungszwecken im französischen Arbeitsrecht)
  • Mitglied und zweiter Vorstand in der Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht des Freiburger Anwaltverein e.V.
  • Mitglied im Verband deutscher VerkehrsrechtsAnwälte - VdVKA e.V.
  • Mitglied des Deutschen Verkehrsgerichtstages - Deutsche Akademie für Verkehrswissenschaft   e. V.

 

email: nitzsche@lexuris.de

Skypename: ranitzsche

 

Rechtsgebiete

  • Arbeitsrecht
  • Verkehrszivilrecht
  • Fahrerlaubnisrecht
  • Verkehrsstrafrecht
  • Französisches und deutsch-französisches Arbeitsrecht
  • europäisches, insb. deutsch - französisches Verkehrszivilrecht
  • Europäisches Recht, Europäisches Zivilverfahrensrecht
  • Ordnungswidrigkeitenrecht 
  • Versicherungsrecht / Versicherungsvertragsrecht (Interessensschwerpunkt)                                                                                           

 

Fremdsprachenkenntnisse

  • Französisch
  • Englisch

 

Werdegang


1991 – 1999

Studium der Rechtswissenschaften

 

1999

1. Juristisches Staatsexamen
Schwerpunkt Strafrecht

 

2000 - 2002 

Rechtsreferendariat mit Stationen u.a. bei der Intereuropean Union for Cooperation, des European Buisness Council for the United Nations (Paris/Genf/Kehl) und des Syndicat des Entreprises de Travail Temporaire / Syndikus des französischen Zeitarbeitgeberverbandes (Paris / Strasbourg)

 

2002                                                                                                                                   

2. Juristisches Staatsexamen 
Schwerpunkt Europarecht

Zulassung zur Rechtsanwaltschaft seit 05.06.2002

 

2002 - 2017

Rechtsanwalt im Angestelltenverhältnis

 

seit 09/2017

Geschäftsführer der Lexuris Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

 

seit 23.11.2007 Fachanwalt für Arbeitsrecht

seit 27.02.2014 Fachanwalt für Verkehrsrecht

seit 25.02.2015 Dozent an der Führungsakademie Kehl

seit 03.2017 zweiter Vorstand der Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht des Freiburger Anwaltvereins

 

Veröffentlichungen

 

Prof. Michel Ph. Mattoug, Wissembourg / Rechtsanwalt Lars Nitzsche, Kehl:
"Umfang und (Europa-) Rechtswidrigkeit der Meldepflicht ausländischer Arbeitnehmerüberlassungsunternehmen nach § 3 Abs. 2 AEntG"
in FA - Fachanwalt Arbeitsrecht / Ausgabe 07/2003
Anm.: RA Nitzsche begleitete das zu dieser Fragestellung beim Bundessozialgericht geführte Revisionsverfahren


RA Lars Nitzsche, Kehl:

"Grundzüge des französischen Kündigungsrechts"

in FA - Fachanwalt Arbeitsrecht / Ausgabe 02/2005

 

RA Lars Nitzsche, Kehl:

"Der französische Ersteinstellungsvertrag – Contrat de Première Embauche (CPE)"

ursprünglich vorgesehen in FA - Fachanwalt für Arbeitsrecht / Ausgabe 05/2006 - gestrichen aufgrund kurzfristiger Rücknahme des Gesetzes durch die französische Regierung nach Massendemonstrationen (auf Anfrage kann der Artikel kostenfrei im pdf-Format per Mail zugesandt werden)

 

RA Lars Nitzsche:

"Grundzüge des französischen Arbeitnehmerüberlassungsrechts"
in "Bewegtes Arbeitsrecht" - Festschrift für Prof. Dr. Leinemann
Luchterhand Verlag 2006

 

RA und FAArbR Lars Nitzsche, Kehl:

"Neueste Entwicklungen im französischen Arbeitsrecht"

in FA - Fachanwalt Arbeitsrecht, Ausgabe 02/2009

 

RA und FAArbR und FAVerkR Lars Nitzsche, Kehl:

"Ordonnances Macron - Die französische Arbeitsrechtsreform Loi du Travail 2"

in FA - Fachanwalt Arbeitsrecht, Ausgabe 05/2018

 

RA und FAArbR und FAVerkR Lars Nitzsche, Kehl:

"Die Regulierungspraxis französischer KH-Versicherer nach einem Verkehrsunfall in Frankreich"

in DAR - Deutsches Autorecht, Ausgabe 10/2018

 

In den letzten Jahren besuchte Fortbildungsveranstaltungen

 

RAK = Rechtsanwaltskammer Freiburg / ARGAR = Arbeitsgemeinschaft Arbeitsrecht des Anwaltvereins Freiburg / ARGVR = Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht des Anwaltvereins Freiburg / SO = Sonstige Anbieter / ERAGE = Ecole Régionale des Avocats du Grand Est) / VdVKA = Verband deutscher VerkehrsrechtsAnwälte e.V.

 

Das neue AGG (ARGAR); Aktuelle arbeits- und sozialrechtliche Rechtsprechung (ARGAR); Das Spannendste aus AGB und AGG (ARGAR); Aktuelle Rechtsprechung zum Kündigungsrecht (ARGAR); Arbeitsrechtliche Aspekte der Nutzung von Internet und E-Mail (ARGAR); Vereinfachung und Beschleunigung des arbeitsgerichtlichen Verfahrens (ARGAR); Aktuelle Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts (ARGAR); Die Besonderheiten der Änderungskündigung (ARGAR); Die Haftung für betrieblich veranlasste Personen- und Sachschäden (RAK); Die 10 Irrtümer im arbeitsgerichtlichen Berufungsverfahren und AGB Kontrolle (ARGAR); Befristung von Arbeitsverträgen (RAK); Die neue Elternzeit in der arbeitsrechtlichen Praxis (RAK); Einwirkung des EU-Rechts auf das Arbeitsrecht (ARGAR); Europäisches Zivilverfahrensrecht in der Anwaltspraxis (RAK); Arbeitsrecht in der Insolvenz (RAK); Der Aufhebungs-, Abwicklungsvertrag, Prozessvergleich und Kündigung gem. § 1 a KSchG im Arbeits-, Sozial- und Steuerrecht (RAK); AGB im Arbeitsrecht (ARGAR); Outplacement -Bestandteil einer modernen Trennungskultur / Tarifeinheit, Tarifpluralität und Tarifkonkurrenz (ARGAR), Gegenstandswert der anwaltlichen Tätigkeit unter besonderer Berücksichtigung der Rechtsprechung des LAG Baden-Württemberg (ARGAR); Überblick über die Rechtsprechung des BAG / Weitergeltung von Tarifverträgen und Betriebsvereinbarungen nach einem Betriebsübergang (ARGAR); Vertragliches Wettbewerbsverbot - Sanktionen und Know-how-Schutz (ARGAR); Neueste Rechtsprechung / Arbeitnehmerüberlassung, neue Risiken Verleiher-Leiharbeitnehmer, Tarifwirksamkeit CGZP, Formerfordernisse eines Entleihvertrages, Contracting, Begriff, Abgrenzung, Risiken (ARGAR); Mutterschutz und Elternzeit (ARGAR); Grenzüberschreitende Forderungsbeitreibung in der EU - Titulierung, Vollstreckung und Insolvenzverfahren (RAK); Aktuelle Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts und anderer Gerichte, Die personenbedingte Kündigung gemäß § 1 Abs. 2 KSchG (ARGAR); Neues zum Betriebsübergang, AGG in der Rechtsprechung (ARGAR); Interessensausgleich und Sozialplan (inkl. Themengebiet Transfergesellschaft / Beschäftigungsgesellschaft) (ARGAR); Aktuelle Rechtsprechung im Arbeitsrecht / Aktuelle Rechtsprechung zum Kündigungsrecht (ARGAR); Das Schwerbehindertenrecht im Arbeits- und Sozialrecht (Arbeitsgemeinschaft Sozialrecht); Aktuelle Rechtsprechung im Arbeitsrecht, Einseitige Änderungen von Arbeitsbedingungen (ARGAR); Aktuelle Rechtsprechung im Arbeitsrecht, Arbeitsrecht in der Insolvenz (ARGAR); Arbeitsrechtliche Fragen aus dem BBiG / Auflösung des Arbeitsverhältnisses im Kündigungsschutzklageverfahren nach §§ 9, 10 KSchG (ARGAR); Neues im Kündigungsrecht / Aktuelle Fragen zum Arbeitsgerichtsverfahren (ARGAR); Immobilienkauf in Frankreich - mit Einführung in das französische Miet-und "WEG"-Recht / Schadensersatzpflichten des Mieters wegen Beschädigung der Mietsache (Arbeitsgemeinschaft Mietrecht - 62. Deutscher Anwaltstag DAT); Kündigung und Kündigungsschutz in Frankreich / Abschluss und Kündigung von Arbeitsverhältnissen: Was ist in Frankreich anders? / Fallstricke bei der Einstellung / Entsendung von Arbeitnehmern nach Frankreich - was ist im Hinblick auf die spätere Beendigung bereits bei der Gestaltung von Arbeitsverträgen zu berücksichtigen? - Kündigungserklärung, Massenentlassung, Kündigungsschutz, Abfindung: die Spielregeln nach französischem Recht und typische Fehlerquellen / Das deutsche Kündigungsrecht - Diskrepanzen zwischen Theorie und Praxis - aus der Sicht eines Arbeitgeberanwalts- aus der Sicht einer Arbeitnehmeranwältin (ARGAR - 62. DAT); Europaweite Vollstreckung von Bußgeldern / Das Bußgeldverfahren in Deutschland / Das Bußgeldverfahren in Frankreich (Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht - 62. DAT) / Befristungsrecht I (ARGAR); Befristungsrecht II (ARGAR); Abrechnungsfragen in arbeitsgerichtlichen Angelegenheiten (ARGAR) / Die Anhörung der Arbeitnehmervertretung vor Ausspruch einer Kündigung (ARGAR) / Datenschutz im Arbeitsrecht (ARGAR) / Fallstricke im arbeitsgerichtlichen Verfahren - Teil 2 (SO - Haufe Online) / Kirchliches Arbeitsrecht (ARGAR) / BGH kompakt: Die wichtigsten Mietrechtsurteile im Überblick (SO - Haufe Online) / AGB im Arbeitsrecht (ARGAR) / Schaden- und Kaskorecht (TÜV Süd) / SGB III - upload (Arbeitsgemeinschaft Sozialrecht) / Social Media im Unternehmen (ARGAR) / Basics im Umgang mit der Rechtsschutzversicherung (SO - Haufe Online) / Grundlagen der privaten Unfallversicherung (SO - Haufe Online) / 2. KostRMoG - Zivilrecht (SO - Haufe Online) / Unfallschadenregulierung in Frankreich (Anwaltverein Offenburg) / Befristungsrecht - aktuelle Rechtsprechung - neue Tendenzen (SO - Haufe Online) / Betriebsübergang nach § 613a BGB (ARGAR) / 2. KostRMoG - Verwaltungs- und Sozialrecht (SO - Haufe Online) / 2. KostRMoG - Straf- und Bußgeldsachen (SO - Haufe Online) / Spezialprobleme im Zusammenhang mit Kündigungen (ARGE) / Abrechnung in Mietsachen (SO - Haufe Online) / Ausschlußfristen in der Anwaltspraxis (SO - Haufe Online) / Update anwaltliches Gebührenrecht (SO - Haufe Online) / Fallstricke im arbeitsgerichtlichen Verfahren, Teil 2 (SO - Haufe Online) / Update Befristungsrecht 2013 und "Highlights" der Arbeitsrechtsprechung 2013 - Das neue Güterichterverfahren in der Arbeitsgerichtsbarkeit Baden-Württemb09erg / Aktuelle Fragen zur Geschwindigkeitmessungen (SO - Haufe Online) / Seminar zum Schaden- und Kaskorecht (TÜV Süd Auto Service GmbH) / Gebührenrecht: Überblick und neue Entwicklungen in Verkehrs-, Straf- und Bußgeldsachen (SO - Haufe Online) / Aktuelle Entwicklungen im Arbeitsrecht (SO - Haufe Online) / Reform des Verkehrszentralregisters (Zorn Seminare) / Einheitlicher Streitwertkatalog der Arbeitsgerichtsbarkeit (ARGAR) / Arbeitsrecht-Praktiker-Seminar [Betriebsratsanhörung nach § 102 BetrVG, Sozialauswahl § 1 Abs. 3 KSchG, Massenentlassung, Verdachtskündigung] (Karlsruher Anwaltsverein e.V.) / Aktuelle Rechtsprechung zum Kündigungsrecht (SO - Haufe Online) / Arbeitsvertragsrecht und AGB-Kontrolle (SO - Haufe Online) / Das Arbeitsverhältnis diesseits und jenseits des Rheins - Wesentliche Unterschiede und Gemeinsamkeiten im deutsch-  französischen Arbeitsrecht (ARGAR) / Rechtsschutzversicherung - Effizient korrespondieren und abrechnen (SO - Haufe Online) / EU - Fahrerlaubnisrecht (SO - Haufe Online) / Fehlerquellen Geschwindigkeits- und Abstandsmessung (Zorn Seminare) / Beteiligungsrechte des Betriebsrates (SO - Haufe Online) / Rechtsfolgen bei Mangelhaftigkeit beim Autokauf - Aktuelles aus dem Sachschadensrecht (ARGVR) / Schaden- und Kaskorecht (TÜV Süd) / Les 30 ans de la loi Badinter - bilan et perspectives (Fortbildung im französischen VerkehrsR - ERAGE Grand Est) / Krankheitsbedingte Kündigung und betriebliches Eingliederungsmanagment (ARGAR) / Krankheitsbedingte Kündigung und betriebliches Eingliederungsmanagment (SO - Haufe Online) / Fallstricke im arbeitsgerichtlichen Verfahren - Teil 2 (SO - Haufe Online) / Aktuelle Rechtsprechung zum Urlaubsrecht (SO - Haufe Online) / Schaden- und Kaskorecht (TÜV Süd) / HR - Compliance - Fremdpersonaleinsatz in der Praxis (SO - Haufe Online) / Praktische Abwicklung von Personenschäden (VdVKA) / Kündigungen außerhab des KSchG, Kündigung von ordentlich Unkündbaren - Praktiker Seminar Maier & Mayer (Anwaltsverein Karlruhe e.V.) / Krankheitsbedingte Kündigung und betriebliches Eingliederungsmanagment (SO - Haufe Online) / Update anwaltliches Gebührenrecht (SO - Haufe Online) / Der große Update Abend (Mutterschutz, Verzugspauschale, Mindestlohn, AGB-Kontrolle) (ARGAR) / Psychologische Beweisführung vor Gericht (VdVKA) / Der Abfindungsvergleich im Verkehrsunfallrecht (SO - Haufe Online) / Schwerbehindertenarbeitsrecht (ARGAR) / Stuttgarter Arbeitsfrühstück für Rechtsanwälte - Risiken und Nebenwirkungen in der Rechtsanwaltskanzlei / Rechtsform in eigener Sache: Einzelkanzlei GbR, PartG, GmbH / Rechtsanwaltskanzleien im Umbruch / Cyber-Risiken und Internetkriminalität (SO - MLP u.a.) / Schaden- und Kaskoseminar 2017 (TÜV Süd Auto Service GmbH) / Beweissicherungsverfahren in Frankreich / expertise judiciaire (Kanzlei Epp & Kühl) / Vom Autohandel, -klau und -miete bis zum Verkehrsunfall im Dreiländereck [Europäisches Zivilprozeßrecht - Brüssel Ia Verordnung, Europäisches Privatrecht - Rom I und Rom II Verordnung] (Freiburger Anwaltsverein, ARGE VerkehrsR) / Vorbereitung der dritten Instanz mit besonderem Blick auf das Verkehrsrecht (ARGE Verkehrsrecht) / Ausschlussfristen in der Anwaltspraxis 2017 (SO - Haufe Online) / Acualité de la réparation du dommage corporel (ERAGE) / Neuregelungen im Verkehrsstrafrecht (SO - Haufe Online) / Formation initiée par la société ADECCO et animée par Maître Bernard ALEXANDRE portant sur la réforme du Droit du Travail résultant des ordonnances MACRON (SO - Adecco / Cabinet Alexandre, Levy, Kahn, Braun & Associes) / Update Kündigungsrecht (ARGAR) / Begutachtung der Fahreignung - MPU (VdVKA) / Un an de doit routier (ERAGE) / Versicherungsrecht aktuell für Verkehrsrechtler /innen (VdVKA) / Das Betriebsratsmandat (ARGAR) / Das neue Entgelttransparenzgesetz & Anfechtung Anwaltsgebühren im Insolvenzverfahren (ARGE) / Aktuelle Rechtsprechung BAG (ARGAR) / Kunstfehler im Arbeitsrecht (ARGAR) / Gefährliche Eingriffe in den Straßenverkehr (SO - Haufe Online) / Schaden- und Kaskorechtsseminar (TÜV Süd) / Betriebsrentenrecht - Änderungen und Neuregelungen 2018 (ARGAR) / Auswirkung der Datenschutzgrundverordnung DSGVO auf die Rechtsanwaltskanzlei (SO - VWA Freiburg e.V.) / Kanzleimanagment im digitalen Zeitalter (SO - Haufe Online) / Neues zum Arbeitsentgelt - Annahmeverzug, Sonderzahlungen, Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall (ARGAR) / Update kollektives Arbeitsrecht (ARGAR) / Effektive Durchsetzung von Schadensersatz aus Verkehrsunfall (SO - Zorn Seminare) / Fahrerlaubnisentzg und Fahrverbot im Strafrecht (SO - Haufe Online) / Imternationale Schadensfälle, Großschäden-Personenschäden - Ein europäischer Rechtsverglech, DatenschutzgrundVO, Reform REFIT der Europäischen Kraftfahrzeughaftplichtrichtlinie (RL 2009/103/EG), Europweit einheitliches Modell für medizinische Gutachten in internationalen Schadensfällen, Schadensersatz bei Verkehrunsfällen in Italien und Unterschiede zu anderen europäischen Ländern, Bekämpfung von Versicherungsbetrug (SO - IETL) / Update Kündigungsrecht (ARGAR) / Europäisches und Internationales Zivilverfahrensrecht in der Anwaltspraxis (RAK) / L'expertise en dommage corporel & l'actualité des postes de préjudice (ERAGE) / Update Anwaltliches Gebührenrecht 2018 (SO - Haufe Online) / Internationale Verkehrsunfälle (SO - SeminarZircel)

 

Stand: 20.11.2018

 

 

Profil bei anwaltsuche.de:

Lars Nitzsche Kehl

 

 

Rechtsanwalt Johannes Ott

Rechtsanwalt

Europajurist (Universität Würzburg)

 

 

Rechtsgebiete (Interessensschwerpunkte):

Arbeitsrecht, Handelsrecht, Gesellschaftsrecht, Speditionsrecht, Transportrecht

 

 

 

Mail: ott@lexuris.de

 

Fremdsprachenkenntnisse

  • Englisch
  • Französisch

 

Rechtsgebiete als Interessensschwerpunkt

  • Arbeitsrecht
  • Handelsrecht
  • Gesellschaftsrecht
  • Speditions- und Transportrecht

 

Werdegang


2006 - 2013

Studium der Rechtswissenschaften

Schwerpunkt Wirtschaft und Steuern (Kapitalgesellschaftsrecht, Konzernrecht, UWG, Markenrecht)

 

Begleitstudiengang "Europäisches Recht"

Abschluss Europajurist (Universität Würzburg)

 

Studium an der Université Caen (Frankreich) im Zeitraum 09/2008 - 06/2009 mit Schwerpunkt Europa- und Völkerrecht

 

2013

1. Juristisches Staatsexamen

 

2013 - 2015

Rechtsreferendariat mit Stationen in Landau, Mainz, Brüssel, Aschaffenburg, Brüssel und Speyer mit Schwerpunkt Kapitalmarkt und Kapitalgesellschaftsrecht

 

Brüssel: Großkanzlei mit Schwerpunkt im europäischen Wirtschaftsrecht (JonesDay)

Mainz:mittelständische Wirtschaftsrechtskanzlei (KPA Rechtsanwälte)

Speyer: Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaft (Schwerpunkt Europarecht)

Aschaffenburg: mittelständische Kanzlei (Bachmann, Hansen, Schuhmann und Partner)

 

 

05/2015

2. Juristisches Staatsexamen

 

08/2015 - 03/2015

Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Universität Freiburg

 

seit 10/2015

Promotionsstudium

 

06/2018

Zulassung zur Rechtsanwaltschaft

 

 

 

Mitarbeiter / innen im Sekretariat

 

 

Frau Inna Moor

Rechtsanwaltsfachangestellte

 

Telefon (Durchwahl): 07851 - 899 4910

Mail: moor@lexuris.de

 

Fremdsprachenkenntnisse

  • Russisch

 

 

 

Frau Stephanie Maussion

Rechtsanwaltsfachangestellte

 

Telefon (Durchwahl): 07851 - 899 4911

Mail: maussion@lexuris.de

 

Fremdsprachenkenntnisse

  • Französisch

 

Frau Daniela Amodio

Auszubildende zur Rechtsanwaltsfachangestellten

 

Mail: amodio@lexuris.de

 

Fremdsprachenkenntnisse

  • Italienisch
  • Spanisch

 

 

Der Preis des Erfolges ist Hingabe, harte Arbeit und unablässiger Einsatz für das, was man erreichen will." (Frank Llyod Wright)

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Lexuris Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Anrufen

E-Mail

Anfahrt